HeaderBild-Bericht

Tolle Pferde, Entspannung pur und das Abenteuer Polocrosse

von Katharina Luz

Nach einer traumhaft schönen Woche auf dem Wild Coast Trail reise ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge ab – das weinende Auge liegt auf der Hand, das lachende, weil mich eine weitere Woche Abenteuer im Sattel in Südafrika erwartet!
Wir fliegen zurück nach Johannesburg, wir, heißt Rainer, Sylvie (sie wird mich begleiten) und ich. Da Rainer eigentlich weiter nach Wait A Little möchte, die Zeit zum Weiterfahren aber zu knapp ist, kommt er kurzerhand mit Sylvie und mir. Unser Ziel ist Horizon Horseback Safaris, einer unserer Partner in der Waterberg Region. Nach kurzweiligen 3 Stunden Autofahrt kommen wir abends auf Horizon an und werden sofort herzlich von Kirsty empfangen. Rainer hatten wir noch kurzfristig für eine Nacht angemeldet und stecken ihn einfach mit in unser Zimmer – das fängt schon mal herrlich unkompliziert an, das gefällt mir!

Weiterlesen

aGaloppGruppe

Ingrid Klimke – beim schnellsten Galopp ihres Lebens

von Katharina Luz

Wir brechen zu unserer inzwischen 3. gemeinsamen Reise mit Ingrid Klimke auf. Ein bisschen aufgeregt bin ich immer, aber so langsam bekomme ich doch Routine.
Diesmal geht es wieder nach Südafrika, an die Wild Coast zu Julie-Anne – raue See, lange Strände und schnelle Pferde. Für mich ist es dort ebenfalls das erste Mal, ich bin also auch schon sehr gespannt, was uns dort erwartet!
Wir fliegen nach Johannesburg und von dort noch kurze 1,5 Stunden nach East London. Mit dem Transfer geht es weiter nach Kei Mouth direkt an die Küste. Und dort erwarten uns ersteinmal viele Wolken und Regen! Na toll, das ist ja fast wie letztes Jahr in Botswana!

Weiterlesen

IMG_0904

Badminton Horse Trials 2015

Während meine Kollegen bei der internationalen Vielseitigkeit in Marbach die Pimms- und Sektbar schmeissen und nebenbei Kunden über unsere fantastischen Reisen beraten, darf ich dieses Jahr die Reise nach England zu den Badminton Horse Trials antreten – ein lang gehegter Wunsch, welcher sich aufgrund der Zeitgleichheit der beiden Veranstaltungen nie verwirklichen lies. Aber mit einem tollen Team und entsprechender Vorarbeit konnte ich mir dieses Jahr meinen Wunsch erfüllen!

Weiterlesen

Tansania 2014 1008

The Big Game Trail am Fuße des Kilimanjaro

von Ingrid Henle, Januar 2014

Durch die Reiseagentur pferdesafari kam ich zu Eli und Laszlo am Fuße des Kilimanjaro.
Die beiden deutschen Tierärzte haben sich auf einer Kaffeeplantage ein Kleinod für sich, ihre Tiere und auch für ihre Gäste geschaffen. Ich wurde von Claudia am Flughafen Kilimanjaro Airport am Abend abgeholt. Sie brachte mich auf die Farm und zeigte mir im Taschenlampenlicht mein kleines Reich. Ein sogenanntes Permanent Tent – mit viel Geschmack eingerichtet und großzügig im Platz. Das Bad, welches sich direkt an das Zelt anschließt ist ebenfalls geschmackvoll mit einheimischen Hölzern und Stein eingerichtet, das Bett liebevoll mit Blüten geschmückt. Auf der Veranda am Haupthaus gab es schon am ersten Abend ein ausgezeichnetes mehrgängiges Menü.

Weiterlesen

DSC_0577

Ingrid Klimke und die Girls on Fire in Botswana – und es bleibt die Frage: was ist Schnatterwild und lässt es sich zähmen?

von Katharina Luz

Ich starte zur 2. Auflage einer Reitsafari mit Ingrid Klimke – immer noch DER Ingrid Klimke – Olympiasiegerin, Europameisterin, Deutsche Meisterin, Westfälische Meisterin, unzählige Siege und Platzierungen in Vielseitigkeits-, Dressur- und Springprüfungen, nur mit dem Unterschied, dass wir uns inzwischen gut kennen und ich mich schon tierisch auf eine Woche bei Limpopo Horse Safari in Botswana mit Ingrid und ihren Freundinnen freue!
Doch während ich so am Gate sitze und auf meinen Flieger warte, beschleicht mich plötzlich doch ein klein wenig Aufregung – was wenn eine vom Pferd fällt? Oder es die ganze Woche regnet? Oder das Essen nicht schmeckt? Oder wir keine Tiere sehen? Oder oder oder – je mehr Zeit vergeht umso länger wird meine Liste und umso absurder werden die „Oder“!

Weiterlesen

Kenia-Header

Ride Kenya – Traumritte mit Traumkulisse

von Susanne Brielmann

Da der Flug von Nairobi in den Amboseli Nationalpark schon relativ früh morgens geht, damit man anschließend noch möglichst viel vom Tag hat, bin ich bereits einen Tag vorher angereist und habe eine Nacht im The Emakoko im EmakokoNairobi Nationalpark verbracht. Der perfekte Beginn eines Traumurlaubs!  Das Emakoko  ist eine kleine, sehr persönliche Lodge, die sowohl vom internationalen Komo Kenyatta Flughafen als auch vom Wilson Airport, von dem sämtliche Maschinen in den Busch gehen, gut zu erreichen ist. Großer Vorteil: Da man zur Lodge durch den Nationalpark fährt, umgeht man den schrecklichen Verkehr in Nairobi und man begibt sich auch gleich auf einen Game Drive: So kann ich gleich am ersten Abend in Nairobi jede Menge Antilopen, Zebras und Giraffen, aber auch Nashörner und einen Büffel beobachten! Und das alles vor dem Hintergrund der berühmten Ngong Hills.

Weiterlesen

Header-Ant-Collection

Ant´s Nest und Ant´s Hill – ein Paradies für Klein und Gross.

von Kerstin Angerbauer

Endlich geht es in die afrikanische Sonne… wir fliegen nach Johannesburg – mit meiner Tochter Maya will ich Ant´s Nest & Ant´s
Hill entdecken und auf Familientauglichkeit testen.
Nach einem entspannten Flug übernehmen wir in Johannesburg unseren Mietwagen und machen uns auf den Weg Richtung
Norden in die Waterberg Region.
Hier liegt, idyllisch im eigenen Reservat, Ant´s Hill … wir fahren die letzten Kilometer auf kleinen Schotterwegen
zur Lodge. Geschafft – da sind wir.
Die herzliche Begrüssung und eine überwältigende Aussicht lässt uns die lange Anreise sofort vergessen.
Nachdem wir unser Zimmer bezogen haben, es ist ein Traum, machen wir eine kleine JeepSafari hinunter zu Ant´s Nest.
Plötzlich sind wir umgeben von einer grossen Herde Büffel. Wahnsinn … und das nach gefühlten 10 Min im Busch.
Es folgen Nashörner, Rudi Rüssels (Warzenschweine) und einige Pferde – die hier frei im Reservat unterwegs aber pünktlich zu den
Ausritten am Morgen wieder zur Stelle sind.
Wir geniessen unseren 1. Abend bei tollem Essen am Lagerfeuer und freuen uns auf den nächsten Tag.

Dieser beginnt mit einem leckeren Frühstück auf der Veranda. Danach werden die Pferde gesattelt und Maya darf mit Pony Jigsaw
ihren ersten Ritt in den Busch wagen. Wie aufregend… einige Meter entfernt stehen Zebras. Impalas und Kudus tauchen
immer wieder in nächster Nähe auf. Ein Oryx scheint uns nicht aus den Augen lassen zu wollen.
Peter, unser Guide, erklärt uns die Spuren im Busch.
Um die Mittagszeit treffen wir die anderen Gäste und haben ein leckeres Barbecue an einem herrlichen Fleckchen Erde.
Nachmittags wollen wir nocheinmal auf Jeepsafari gehen um vielleicht doch noch mein Lieblingstier, die Giraffe, zu sehen.
Aber die lieben Tierchen sind gut versteckt und lassen sich heute leider nicht blicken.
Entschädigt werden wir dafür mit einem spektakulären Sundowner und einem köstlichen Abendessen.

Der nächste Tag ist wolkenlos und es scheint sehr heiss zu werden. Nach dem Frühstück gehen wir mit Peter
erneut auf Spurensuche in den Busch. Diesmal zu Fuss.
Wir sehen seltene Vögel, „kleinere Spinnen“ und viele, viele Zebras.
Nach einem kleinen Picknick, beschliessen wir heute den Pool zu testen und verbringen einen entspannten Nachmittag mit faulenzen und baden.
Leider ist heute schon unser letzter Abend. Wir sitzen noch einmal alle zusammen am Lagerfeuer und geniessen die letzten Stunden auf Ant´s Hill.
Morgen früh geht es weiter – 450 Kilometer Richtung Osten…

Fazit: Ant´s Nest und Ant´s Hill ist ein Paradies für Klein und Gross.

Unser Reisetagebuch

Da wir viel auf Reisen sind, um für euch, unsere Kunden, tolle und spannende Ritte auf der ganzen Welt zu testen, erleben wir auch viel.
Diese Erlebnisse wollen wir gerne mit euch teilen und hier auf unserem Online-Reisetagebuch für euch veröffentlichen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Träumen und Reiseideen sammeln! Und solltet ihr Fragen zu den Reisen haben oder gar buchen wollen, dann schreibt uns eine EMail oder ruft uns an!

info@pferdesafari.de
07121/690 75 30

Mehr über uns und unser Angebot erfahrt ihr hier –
www.pferdesafari.de